Kokosnuss-Pralinen

Valentinstag rückt immer näher und für alle Kokosnuss-Liebhaber sind die süßen Pralinen ein tolles Geschenk.

Zutaten:

  • 200g weise Schokolade
  • 170-200g gezuckerte Kondensmilch
  • 5-6 El Kokosraspeln

Zubereitung:

Zu Beginn die Schokolade mit einem Messer klein hacken und 150g über einem Wasserbad schmelzen lassen. Wenn die Schokolade schön flüssig ist, sie von dem Wasserbad nehmen und die restlichen 50g Schokolade mit unterrühren bis auch diese geschmolzen ist (so bekommt die Schokolade einen guten Knack beim reinbeißen).

Etwas Schokolade in eine beliebige Pralinen-Form (am besten aus Silikon) gießen bis sie bis zum Rand mit Schokolade überzogen ist. Über einem Brett die Form leicht ausklopfen, so fließt überschüssige Schokolade ab und die Pralinen-Schokoladen-Hülle wird nicht zu dick.

Die Form in den Kühlschrank oder das Gefrierfach geben, bis die Schokolade wieder hart geworden ist.

In einer kleinen Schüssel kann nun die Kondensmilch mit den Kokosraspeln verrührt werden. Die Kokosmasse anschließend in einen Spritzbeute geben und die Pralienen-Förmchen damit befüllen.

Die restliche Schokolade auf die gefüllten Pralinen geben, damit sie komplett mit Schokolade umhüllt sind und die überschüssige Schokolade mit einer Palette oder einem Messer abziehen.

Die Pralinen nochmals auskühlen und aushärten lassen.

Zum Schluss können sie aus ihrer Silikon-Form gedrückt und beliebig verziert werden.

 

Ich wünsche euch viel Spaß beim verschenken oder selber naschen.

Empfohlene Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.