Brownie-Erdnuss-Torte / Fondant-Figuren

Da mein Backofen kaputt ist musste ich etwas kreativ werden und habe mich an Fertig-Brownies gewagt. Wie einfach man daraus eine tolle Torte zaubern kann erfahrt ihr hier.

Zutaten:

  • 2 Hot Chocolate Brownies von Coppenrath & Wiese (kann man natürlich auch selber machen)
  • eine Hand voll Erdnussbonbons (Erdnüsse mit Schokolade umhüllt)
  • 2 El Erdnussbutter
  • 2 El Erdnüsse (gesalzen)

(für die Erdnusscreme)

  • 100g Frischkäse
  • 100g Schlagsahne
  • 60g Erdnussbutter
  • 40g Puderzucker
  • 2 Tl Sahnesteif

(für die Fondant-Figuren)

  • ca. 100g weisen Fondant
  • etwas Bäckerstärke
  • Lebensmittelkleber
  • 1 Holzstäben (Schaschlikspieße)
  • schwarze Lebensmittelfarbe
  • einen ganz dünnen Pinsel

 

 

Zubereitung:

Die Fertig-Brownies auspacken und ca. 1 Stunde auftauen lassen.

In der Zwischenzeit den Frischkäse mit der Erdnussbutter und dem Puderzucker gut mit einem Schneebesen verrühren.Die Sahne mit einem Handrührgerät steif schlagen und das Sahnesteif mit einschlagen. Nun kann die Sahne behutsam unter die Frischkäsecreme gehoben werden.

Mit einem Löffel die Schokoladencreme von den Brownes abmachen und in einer Schüssel sammeln.

Auf einem Brownie die Erdnussbutter verstreichen, die Schokoladencreme wieder darauf streichen und die Erdnussbonbons verteilen (gerne etwas klein gehackter). Dann ca. 2 El der Erdnusscreme mit dazu verstreichen und den zweiten Brownie darauf geben. Am besten einen Tortenring um die Brownie-Torte machen und alles für ca. 30 Minuten kühl stellen.

Die abgekühlte Torte kann nun mit der restlichen Erdnussbuttercreme eingestrichen und beliebig mit gesalzenen Erdnüssen (toller Kontrast für die süßen Brownies) und restlichen Erdnussbonbons dekoriert werden.

 

Anleitung für die Fondantfiguren:

Zu Beginn die gewünschten Silhouetten auf einem Blatt Papier aufzeichnen oder mit einem Drucker ausdrucken lassen.

Die Silhouetten sogfältig ausschneiden.

Dann den Fondant weich kneten und mit etwas Bäckerstärke ausrollen (ca.3-5mm dick).

Die Silhouetten mit etwas Wasser bepinseln und auf den aufgerollten Fondant legen (so haftet das Papier besser und verrutscht nicht).

Mit einem scharfen kleinen Messer die Figuren aus dem Fondant ausschneiden.

Dann das Papier schnell wieder von den Fondant-Figuren abziehen (damit es nicht anklebt/antrocknet).

Die Figuren für ca. 1 Stunde etwas anhärten lassen.

Dann können die Figuren mit der schwarzen Lebensmittelfarbe und einem sehr dünnen Pinsel schattiert oder beliebig verziert werden.

Auf der Rückseite der Figuren können die Holzstäbe mit einem Lebensmittelkleber angeklebt werden.

Den Kleber gut austrocknen lassen (am besten über die Nacht) und kurz bevor die Torte serviert wird die Figuren in die Torte stecken.

Empfohlene Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.